Chemik alien

Stoffe

Arbeit

Mensch en

Anlag en

Technik

Organis ation

Strategi en

Ziele

ExpertenNetzwerk  Chemikalien-Anlagen-Arbeit  Sicherheit

Stoffe  -  Technik  -  Organisation

Prof. Ursula Stephan  -  Prof. Ulrich Hauptmanns  -  Dr. Jürgen Herrmann

Wissen / Informationen

Arbeit (-sschutz) und Menschen


Lernende Organisationen (LeOs)

Der  Erfolg von Managementsystemen beginnt mit dem Commitment des Top-Managements (siehe z.B. Was macht Managementsysteme erfolgreich?), d.h., dass das Verhalten des Managements einen entscheidenden Einfluss hat.

Die folgende Abbildung zeigt dies an einem realen Beispiel bei einem deutschen Unternehmen sehr eindrucksvoll.
Hier werden Management-Verhalten und Bürokratie als wichtigste Hürden auf dem Weg zu mehr Wettbewerbs-kraft genannt. Dargestellt ist das Ergebnis einer Mitarbeiterbefragung aus dem Jahre 1995, wobei die Ab-stände zwischen den beiden Kurven den Abstand zwischen SOLL (So sollte es sein) und IST (so ist es tatsächlich in unserem Unternehmen) darstellen.
Interessant ist, dass bei den Themen Disziplin und Bürokratie die IST Werten viel höher als die SOLL Werte sind, das dargestellt Unternehmen also hierarchischer und bürokratischer ist, als es in den Augen der Mitarbeiter sein müsste.





















JH 12.11.2016


      Lernende Organisation (LeO)


Lernende Organisationen (LeOs)

In solchen Situationen kann eine Unternehmens-Veränderung mit Hilfe des Modells der Lernenden Organisation (LeO) einen Ausweg aus

sein.

Dabei ist eine Lernende Organisation eine Organisation, die Veränderungen als normal akzeptiert und die Veränderungen durch ständiges Lernen unterstützt,

Die Themen mit denen sich eine Lernende Organisation beschäftigt sind dabei vielfältig, u.a. sind es:


In deinem Beispiel-Unternehmen wurden für die umfassende Neu-Aufstellung der Organisation die in der nachfolgenden Abbildung dargestellten Kriterien als besonders wichtig herausgestellt.
























Entscheidend für den Erfolg einer solchen Neu-Aufstellung des Unternehmens ist nach der Erfahrung von ENS, dass es dem Management gelingt, die Mitarbeiter im Unternehmen für die notwendigen Veränderungsprozesse im Unternehmen zu gewinnen.

Dabei ist es wichtig, dass die reale Arbeitswelt der Mitarbeiter zum Ausgangspunkt der Veränderungen wird. Offene Kommunikation und eine offene Fehlerkultur spielen dabei eine wesentliche Rolle.

Letztendlich wird mit dem Weg zur Lernenden Organisation auch der Weg bereitet für einen Fortschritt hin zu einem offenen Umgang mit Fehlern und zu weniger Unfällen.


JH 12.11.2016


Zu den Themen verhaltensorientierte Programme zur Senkung von Unfallzahlen, Lernende Organisation u. a. bietet Ihnen ExpertenNetzwerk Chemikalien-Anlagen-Arbeit Sicherheit individuelle Beratung durch Experten vor Ort an.

mehr erfahren?

Literaturhinweise (nur Beispiele)
1.
Peter Kline, Bernard Saunders, "Zehn Schritte zur Lernenden Organisation. Das Praxisbuch.", Junfermann Verlag, 1996, ISBN 3-87387-164-5
2.
Eine Survey (und viele Informationen mehr) zur Beurteilung, Wie weit ist mein Unternehmen auf dem Weg zur Lernenden Organisation?, www.learningorganization.de/survey/, zuletzt besucht 14.09.2014
3.
Peter M. Senge, Die fünfte Disziplin: Kunst und Praxis der lernenden Organisation,  Schäffer-Poeschel; Auflage 11, 2011, ISBN 978-3791029962


Kontakt zu
ExpertenNetzwerk Chemikalien-Anlagen-Arbeit Sicherheit:

hjH CONSULTING GmbH

Dr. Jürgen Herrmann, Telefon  +49 171 425 642 8

Mail to:  hjH@ExpertenNetzwerk-Sicherheit.de


Bitte mailen Sie uns, wenn Sie Fragen, Anregungen oder ein anderes Anliegen haben!